Kategorie: gefreut

A quick update

While it has been rather quiet on my blog the last month due to working, dissertation and personal reasons, I will post a longer update soon. My MSc dissertation and the wedding preparations still require some time. However, I already can let you know that my beer from the last post turned out very well and we occasionally enjoy it. Also my other project made some good progress last month and I will start to post more information in August, as a married man *g*.

Game Dev Tycoon

Greenheart Games hat vor ein paar Tagen ihr erstes Spiel veröffentlicht: Game Dev Tycoon. Wie der Name sagt geht es darum, eine erfolgreiche Spielentwicklungsfirma aufzubauen. Eigentlich eine coole Idee, wäre da nur nicht das Problem der Raubkopierer. Im Spiel und in Wirklichkeit. Greenheart Games hat nämlich kurz nachdem Sie das Spiel veröffentlicht haben, eine leicht modifizierte Version in Form von Torrents ins weltweite Piratennetz verteilt. Die Version enthält keine Viren oder grossartige Abmahnungen dass man Spiele doch kaufen soll, im späteren Spielverlauf wird einfach die Wahrscheinlichkeit für den Spieler, dass das von ihm entwickelte Game ebenfalls kopiert wird, enorm erhöht. Ach, die Ironie.. Einen Tag nach Veröffentlichung wurde das Spiel übrigens von 214 Personen gekauft und von 3104 Usern geklaut. Das sind 93.6%. Und das bei einem Preis von ganzen $7.99.

Der grossartige Blogpost von Greenheart Games bietet einen Überblick wie das ganze abgelaufen ist. Ich finde das eine starke Aktion die aufzeigt, wo das Problem in der Branche liegt. Weshalb die Publisher halt lieber für Konsolen entwickeln und eher ein XXX 3 und YYY 4 veröffentlichen als ein originelles Spiel.

LiveCode ist OpenSource

LiveCode 6Ein paar Wochen nach der äusserst erfolgreichen Kickstarter-Kampagne haben RunRev gestern ihr Versprechen eingelöst und die erste OpenSource-Version von LiveCode veröffentlicht. Die „as is“ Version trägt die Nummer 6 und ist auf dem Stand der bisherigen Commercial Version minus Script-Security Features.

Gemäss den Lizenzbedingungen dürfen Apps und Programme die mit der OSS-Version erstellt werden verschenkt und verkauft werden, es ist einfach zwingend vorgeschrieben dass auch der Quellcode mitgeliefert oder zumindest Online komplett verfügbar sein muss. Wer das nicht möchte, kann weiterhin eine kommerzielle Lizenz kaufen die dann keine Veröffentlichungspflicht enthält. Die kommerzielle Version kostet rund $500 pro Jahr und bietet auch Zugriff auf umfassende Schulungsvideos.

Den Download eines Builds und weitere Infos gibt es direkt bei RunRev hier. Und hier gibt es auch noch die Quelldateien zum Selbstkompilieren, oder mithelfen.

Zusätzlich möchte ich noch auf das Forum und die Mailingliste hinweisen. Ich habe selten eine so hilfreiche und „erwachsene“ Community erlebt. Scheint so, als seien die Trolle da schon länger verhungert..

LiveCode wird OpenSource!

Bildschirmfoto 2013-03-05 um 11.54.31Wie einige vielleicht bereits gesehen haben, war die Kickstarter-Kampagne von LiveCode ziemlich erfolgreich. Anstelle der angepeilten 350’000 Pfund gabs am Ende der Kampagne letzte Woche ganze 493’795 Pfund. Damit werden auch die Strech-Goals erreicht, was RunRev eine viel raschere Umsetzung dieser Funktionen ermöglicht. Ehrlich gesagt war ich ziemlich lange unsicher ob es überhaupt für die 100% reicht, weil der ursprüngliche Geldeingang doch eher mager war. Gegen Ende nahmen die Pledges aber massiv zu. Da zuzuschauen war extrem spannend, mindestens so gut wie ein Rugby-Game..

Gemäss dem Fahrplan soll bereits im März (also wohl Ende Monat) eine OpenSource-Version zur Verfügung gestellt werden. Diese basiert auf der momentan aktuellen Version. Danach macht sich das Team an die Umstellung des Codes auf eine Community-Entwicklungs-freundlichere Struktur, welche im Herbst erscheinen soll.

Ich bin momentan immer noch am Lernen von LiveCode und möchte euch einige meiner Lieblingslinks zur Verfügung stellen. Zusätzlich empfehle ich die Developer-Mailinglist, wo einige der erfahrensten LC-Entwickler gerne weiterhelfen.

LiveCode1001

RunRev Forum

Showcase und Beispielstacks

WordPress Blogs einfach aktuell halten

iwp1 Mir als Admin einiger WordPress-Webseiten und als Sicherheitsfans wurde das Leben gerade etwas leichter. Nämlich dank InfiniteWP, einem Tool das das zentralisierte Aktualisieren von WordPress-Installationen ermöglicht. Nach der Installation eines Plugins auf der entsprechenden WordPress-Instanz kann diese bei InfiniteWP hinzugefügt werden und ab dann können WordPress, Plugins und Themes zentral aktualisiert werden.

Zusätzlich können Backups erstellt werden, mit gekauftem Plugin auch zeitgesteuert. Zusätzlich lässt sich auch für jede Seite direkt von IWP ein Post verfassen. Echt nützliches Tool.

Neuer Wuala.com Release: Colmar & Code

croquis aquarellé: Colmar, grand-rue - FranceEine ziemlich arbeitsintensive Zeit gerade. Deshalb sind die Posts doch eher spärlich im Moment. Wie auch immer, der Release von Wuala.com „Colmar“ wollte ich kurz erwähnen, sind doch einige neue Business-Funktionen und ziemlich viel mehr Speed enthalten.

Ausserdem habe ich noch einen neuen Gutscheincode gefunden, den ich euch nicht vorenthalten möchte:
I-KNOW-ERIC

Da Wuala bisher bei jedem neuen Mitarbeiter einen solchen Code erstellt hat, funktioniert wohl bald auch
I-KNOW-MAURUS

Vielleicht wird mein Blog ja irgendwann gross genug, dass es einen Wuala-forall-Code gibt..  So oder so, wer Wuala noch nicht kennt kann sich hier einen Gratis-Account erstellen. Und falls dir das Programm gefällt läuft bei Wuala eine Weihnachtsaktion, da gibts mit dem Code CHRISTMAS-2012 noch 20% Rabatt.