Oban

Tate’s Guide to Scotland 2: Cities

ObanNachdem der erste Teil sich nur auf Edinburgh beschränkt hat, stelle ich in diesem Beitrag weitere schöne schottische Dörfer und Städte vor. Auch dieser Post wird mit der Zeit noch ergänzt werden. Der dritte Teil wird sich mit Reisevarianten, Übernachtungsmöglichkeiten, Besucherpässen und weiteren Tipps befassen.

Aber jetzt, auf nach North Berwick!


Tate’s Guide to Scotland 2012 auf einer größeren Karte anzeigen

North Berwick

North Berwick liegt in der Nähe von Edinburgh und kann gut mit dem Zug erreicht werden. Nebst dem Strand und dem Dorf werden auch Bootstouren angeboten. Der eine Felsen im Meer erscheint komplett Weiss dank der guten Verdauung vieler Vögel. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen alten Vulkan zu erklimmen.

Glasgow

Glasgow ist etwa viermal so gross wie Edinburgh und bietet ebenfalls viele Sehenswürdigkeiten, wenn auch eher weniger mittelalterlich als Edinburgh. Shopping und Clubbing bietet in Glasgow massiv mehr Möglichkeiten als in Edinburgh. Glasgow ist mit dem Zug von Edinburgh aus in 45min zu erreichen, der günstigere Bus braucht 1 Stunde.

http://www.seeglasgow.com/

Highlands

Die Highlands sind zwar nicht so gross, aufgrund der Verbindungen aber meistens nur mit dem Auto sinnvoll zu bereisen. Zu sehen gibt es tausende Dinge, ich möchte nachfolgend ein paar der aus meiner Sicht schönsten aufführen. Camping (mit einem wasserdichten) Zelt ist ein tolles Erlebnis!

Oban

Ein tolles Städtchen das vieles bietet inklusive einer Distillery, einer alten, verfallenen Burg und einem bei weitem nicht so alten Amphitheater auf dem Hügel. Das Restaurant EEUSK (“Fish”) direkt am Wasser ist sehr empfehlenswert! Von Oban aus können Fähren auf viele der Inseln vor Schottland gebucht werden und im Sommer werden auch Seehund-Beobachtungs-Ausflüge angeboten.

http://www.oban.org.uk/

Fort William

Fort William liegt südlich des Loch Ness und ist sowohl der Startpunkt für “Bergtouren” auf den Ben Nevis als auch der Zielort des West Highland Way, der Wanderroute von Milngavie (Glasgow) nach Fort William. Entsprechend gibt es neben den üblichen Shops viele Unterkunftsmöglichkeiten, mehrere Restaurant und Pubs und erstaunlich viele Bergausrüstungsläden..

http://www.visit-fortwilliam.co.uk/

http://www.west-highland-way.co.uk/

Loch Ness & Castle Urquhart

Direkt am Loch Ness liegt die sehr sehenswerte Ruine der Burg Urquhart. Am Südende des See ist Fort Augustus, meiner Meinung nach der schönste Ort am See und wohl auch mit der besten Chance Nessie zu sehen *s* Übernachten in Fort Augustus ist möglich, es hat ein paar B&B auch wenn die meisten Reiseführer diese nicht kennen.

Eintritt Erwachsene £7.40

http://www.visitlochness.com/

http://www.historic-scotland.gov.uk/propertyresults/propertyoverview.htm?PropID=pl_297&PropName=Urquhart%20Castle

Stonehaven

Ebenfalls ein besuchenswerter Ort relativ nahe von Edinburgh ist Stonehaven. Nebst einer imposanten Schlossruine des Dunnotar Castle hat das Dorf einen hübschen Kern und vor allem konnten wir da das letzte Mal Delfine sehen!

http://www.bennettcelticart.com/scottish-art/stonehaven-harbor.html

Isle of Skye

Die Isle of Skye wurde bereits mehrfach erwähnt, da sie einfach einen Besuch wert ist! Die Insel kann entweder mit der Fähre von Mallaig oder mit der Brücke bei Kyle of Lochalsh erreicht werden.

Inverness

Am oberen Ende des Loch Ness liegt Inverness, eine der grösseren Ortschaften der Highlands. Nebst den vielen historischen Schauplätzen in der Nähe bietet auch Inverness einige schöne Plätze.

http://www.inverness-scotland.com/

Fort George

In der Nähe von Inverness steht Fort George, die grösste Artilleriefestung in Grossbritannien die auch noch genutzt wird. Gebaut wurde die Festung nach der Niederschlagung des Jacobite Aufstand 1745-46 bei der Schlacht zu Culloden (Culloden Battlefield ist auch in der Nähe) innerhalb von rund 20 Jahren. Das Gelände wurde für rund 2000 Mann ausgelegt und ist noch weitgehend in Originalzustand.

Eintritt Erwachsene £7

http://www.historic-scotland.gov.uk/propertyresults/propertyoverview.htm?PropID=PL_136&PropName=Fort%20George

Eilean Donan Castle

Auf dem Weg von Fort William zur Brücke die auf die Isle of Skye führt, liegt das Eilean Donan Castle, ein vollständiges Castle zum Besichtigen. Obwohl es erst von 1911-1932 wieder aufgebaut wurde nachdem es während dem Jacobiter-Aufstand 1719 zerstört wurde, ist es toll gelegen und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Eintritt Erwachsene ca. £5

http://www.eileandonancastle.com/

Harry Potter Brücke / Glenfinnan Viaduct

Das Viadukt wurde vor allem durch einen Harry Potter Film berühmt. Kann vom Auto (A380) aus besichtigt werden auf der Strasse von Mallaig nach Fort William, etwas östlich der Glenfinnan Train Station.

http://en.wikipedia.org/wiki/Glenfinnan_Viaduct

Orkney Islands

Schlussendlich noch einen Sprung in den hohen Norden. Obwohl noch viele schöne Orte dazwischen liegen, lohnt sich auch ein Besuch auf den Orkney Islands nördlich von Schottland. Die Landschaft ist wiederum komplett anders und das Klima noch rauher. Zu besichtigen gibt es Steinmonumente ähnlich wie Stonehenge in England, das urzeitliche Dorf Skara Brae gebaut um 4000BC-2500 BC, die Italian Chapel die in den 40er Jahren von italienischen Kriegsgefangengen gebaut wurde und natürlich Puffins!

http://www.visitorkney.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.