Seaside web applications framework kurz vorgestellt

An der letzten TopSoft in Winterthur hatte ich die Gelegenheit, den exzellenten Votrag von Lukas Renggli über Seaside zu besuchen.

Allen denen es ähnlich geht wie mir, die nämlich noch nie von Seaside gehört haben, möchte ich die application framework kurz vorstellen.

Seaside ist ein Open Source-Framework, das insbesondere für Webanwendungen entwickelt wurde. Programmiert auf Squeak, einer verlässlichen und verbreiteten Programmiersprache, und mit Smalltalk-Unterstützung bietet Seaside ein Layer über der HTML-Sprache das schnelle, wiederverwendbare und einfach zu unterhaltende Webanwendungen ermöglicht.

Neu bei Seaside 2.8 ist insbesonders der massiv reduzierte RAM-Verbrauch pro Session. So soll der Memory-Bedarf einer Session von 204kB (V 2.7) auf 48kB reduziert worden sein.

Zum Download.
Einige Success Stories.

[ad]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.