Männer leiden an Dysmorphophobie

Ein britischer Wissenschaftler – der das ganze auch in Echtzeit auf den Strassen beobachten kann – hat festgestellt und niedergeschrieben, dass immer mehr „junge Männer zunehmend von Dysmorphophobie geplagt“ sind. Also, dass sie Angst haben zu fett zu werden. Na gut, er hats nicht gerade so ausgedrückt und sicherlich mindestens 15 mal mehr Fremdwörter benutzt, aber das ist wohl die Grundaussage. Beitrag bei Telepolis.

Zum Glück kann mir das nicht passieren – ich bin schon fett ;-)

Und wie steht es hier so schön geschrieben – es ist durch ganze zwei Beispiele bewiesen, dass Kinder immer dicker werden. Immerhin stammen die Beispiele aus zwei Ländern, nämlich den USA und Grossbritannien (schon wieder?). Nur, wieviele Pro-Atoa (Promille ist ein viel zu grosses Mass!) sind denn zwei von 363’000’000 Menschen?

die Schweizer werden immer dicker

Die Schweiz ist bereits über das Stadium des Schreibens und Mahnens hinaus und die Gesundheitsförderung stellt sich bereits auf die dicken Kinder ein. Man produziert präventiv schon mal breitere Schlitten, Kinderwagen und Stühle. Es soll den kleinen Würstchen ja an nichts fehlen. (Link zur Kampagne.)

Aber Spass beiseite, dank Trainer Max ist heute das Abnehmen kein Problem mehr. Mich persönlich lässt bereits seine Stimme das Weite ergreifen. Im Laufschritt. Ziel erfüllt.

Zum Thema Promille und kleinere Masse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.