Herzlich Willkommen auf forall.ch - worldwide!

Hier findest du Neuigkeiten, Bilder und Sonstiges zu Themen wie BlackBerry, Apple, Software und Reisen.

  • 07
    Jul

    Meine Lieblings(e)bücher im Juli 2012

    Mittlerweile habe ich meinen Kindle eine ganze Weile (Ok, genau genommen eigentlich schon den zweiten, aber dasselbe Modell). Genau mitgezählt wieviele Bücher ich in der Zeit schon gelesen habe, habe ich nicht, zumal ich auch noch “herkömmliche” Bücher lese, je nachdem. Wie auch immer, ich möchte euch nachfolgend meine aktuellen drei Lieblings(e)bücher vorstellen. Wie der Titel der Serie schon sagt, könnte es zu gegebener Zeit dann auch eine Fortsetzung geben icon smile Meine Lieblings(e)bücher im Juli 2012

    Fantasy: Game of Thrones / A Song of Ice and Fire Series

     Meine Lieblings(e)bücher im Juli 2012Im Bereich Fantasy ist ganz klar George R. R. Martin’s A Game of Thrones (respektive die A Song of Ice and Fire Series) mein aktueller Favorit. Die ersten 4 Bücher habe ich in ziemlich kurzer Zeit durchgelesen und werde mir auch das neue fünfte Buch demnächst zu Gemüte führen. Irgendwo habe ich mal gelesen dass George R. R. Martin der amerikanische Tolkien sei, was ich aufgrund des Umfangs, der Komplexität und der Handlung durchaus unterstützen kann. Allerdings kann Tolkien durchaus auch als Kinderbuch angesehen werden, was bei Martin falsch ist – die Beschreibung der brutalen Methoden ist sicherlich Erwachsenenmaterial. Die Serie spielt auf dem fiktiven Kontinent Westeros, wo sich sieben Königshäuser gegenüberstehen, bekriegen und wieder verbünden. Zusätzlich droht aus dem Norden hinter dem grossen Wall Gefahr von einem mystischen, längst vergessenen Volk von Untoten. Und im Süden sammelt Daenerys, die Tochter des früheren Drachenkönigs, eine Armee zusammen um ihr ursprüngliches Reich der sieben vereinten Königreiche wiederauferstehen zu lassen..

    Science Fiction: Snow Crash

     Meine Lieblings(e)bücher im Juli 2012Bei der Science Fiction hat’s mir Neal Stephensons Snow Crash angetan, ein Cyberpunk-Roman von 1991. Abgesehen von der Erfindung des Begriffs “Avatar” für animierte Profile zeigt der Roman einigen Weitblick und interessante Ansätze zur Verwendung von Computern in einer ziemlich düsteren Welt. Ein Klassiker, den man gelesen haben muss, zumal das Ganze dann doch ziemlich anders endet als erwartet. Von Stephenson werde ich mir nächstens dann Reamde vornehmen.

    Sachbuch

     Meine Lieblings(e)bücher im Juli 2012Mein Lieblings-Sachbuch ist An Optimist’s Tour of the Future Meine Lieblings(e)bücher im Juli 2012 von Mark Stevenson. Stevenson macht sich auf unsere Zukunft zu ergründen indem er verschiedenste Leute besucht und interviewt und sich von ihnen zu weiteren Besuchen inspirieren lässt. Abgesehen vom mir sehr zusagenden Schreibstil ist das Buch äusserst gut recherchiert, scheint wissenschaftlich solide und Stevenson schafft es wichtige Persönlichkeiten zu erreichen. Nebst dem Erfinder des Internets, verschiedensten Professoren in Biotechnologie, Nanotechnologie oder Künstlicher Intelligenz spricht er auch mit dem Präsidenten der Malediven. Seine anfänglich eher pessimistische Sicht kann er ändern, da es für viele der grossen Probleme auf der Welt anscheinend einen intelligenten Kopf gibt, der einen Lösungsansatz gefunden hat. Wenn nur die Menschen zuhören und etwas ausserhalb der Box denken würden..

    Eure Meinung

    Habt ihr die Bücher auch gelesen? Was meint ihr dazu?

    Update Mai 2014: Alle Werbung entfernt.

    Veröffentlicht von in gefreut, gelesen

    Schlagwörter: ,

0 Kommentare - Kommentieren

Dein Kommentar

Einleitung

Dies ist mein persönlicher Blog. Meine Posts widmen sich Themen, die ich interessant finde. Deine Kommentare, egal ob positiv oder konstruktiv, sind sehr willkommen!

  • Tag Cloud

  • Downloads

  • Kategorien

  • Archiv